CRS Activities

Workshop: Design and Analysis of Replication Studies

January 22-24, 2020

The goal of this international workshop is a thorough methodological discussion regarding the design and the analysis of replication studies including specialists from different fields such as clinical research, psychology, economics and others. 

Confirmed speakers are Anna Dreber, Leonhard Held, Don van RavenzwaaijFelix Schönbrodt, Stephen SennE.J. Wagenmakers and E.W. van Zwet.

The workshop will start with tutorials on Wednesday and continue with plenary and contributed talks as well as a poster session on Thursday and Friday.

Abstracts for contributed talks and posters can be submitted until September 30th, 2019 by email to crs@ebpi.uzh.ch.

DNA quer

More facts, less fiction

Ausstellung UZH, Obere Mensa. Sonntag, 1. September 1314Uhr

Wissenschaft beruht auf nachprüfbaren Fakten. Doch so einfach ist die Sache nicht. Das Center for Reproducible Science zeigt auf, wie Statistik benutzt werden kann, um zu harten Fakten zu kommen und wie man sich sich vor fiktiven Schlüssen hüten kann.

Statistikerinnen und Statistiker des Centers for Reproducible Science bieten an ihrem Stand unterhaltsame elektronische und praktische Gedankenspiele an. Erfahren Sie aus erster Hand, wie Statistik dazu benutzt wird, zu zuverlässigen Forschungsergebnissen zu kommen – more facts – oder wie man sie nicht benutzen sollte, wenn man nicht voreilige oder gar falsche Schlüsse ziehen will – less fiction.

Auch nach der Scientifica kann man die elektronischen Spiele benutzen, mit diesen Anleitungen (PDF, 1974 KB) wurde gespielt. Auch Hintergrundwissen (PDF, 6208 KB) über jedes Spiel steht zur Verfügung. 

Scientifica 2019: Science Fiction - Science Facts

2019 scientifica

Facts statt Fiction. Wie werden Tierversuche an der UZH durchgeführt?

Science CaféUZH, Obere Mensa. Sonntag, 1. September 1314Uhr

Vor 60 Jahren haben William Russell und Rex Burch das 3R Prinzip entwickelt, welches zum Ziel hat, Tierversuche vollständig zu vermeiden. Trotzdem gibt es noch immer Forschungsprojekte, bei denen Tierversuche unverzichtbar sind. Wie geht die UZH damit um? Was sind Qualitätsmerkmale guter Forschung - besonders wenn dabei Tiere eingesetzt werden? Und wie werden Forschende bei der Umsetzung unterstützt? Diesen und weiteren Fragen widmen sich drei Inputreferate von der Abteilung Tierschutz, von einem Forscher und von Frau Dr. Eva Furrer vom CRS.

Scientifica 2019: Science Fiction - Science Facts

2019 scientifica

Therapien für die krankende Wissenschaft

Science CaféUZH, Obere Mensa. Samstag, 31. August 16.3017.30Uhr

Die Reproduzierbarkeit wissenschaftlicher Studien wird gegenwärtig auch in der breiten Öffentlichkeit intensiv diskutiert. Prof. Leo Held vom CRS diskutiert mit einer Wissenschaftsjournalistin, einem Forscher aus der Industrie und einem Vertreter des Nationalfonds die Stadien der sogenannten Reproduzierbarkeitskrise der Wissenschaft. In der Veranstaltung wird erörtert, welche Schritte nötig sind, um aus der Krise eine Innovationschance zu machen.

Scientifica 2019: Science Fiction - Science Facts

2019 scientifica

UZH Reproducibility Day 2019

February 5, 2019

A day devoted to transparent and reproducible research practices.
For more information and detailed program, see here reprozurich.org

Find all presentations and downloads of the Reproducibility Day 2019 on OSF.
DNA gruen quer

Reproducibility and Replication Kickoff workshop

September 3-4, 2018

Download the final program here PDF (PDF, 63 KB)

Slides of talks in program order:

Day 1 Benjamin (PDF, 5867 KB) Dreber (PDF, 4332 KB) Bakker (PDF, 5545 KB) Leek (PDF, 8374 KB) Gharib (PDF, 12905 KB)
Day 2 Dirnagl (PDF, 3722 KB) Heise (PDF, 4364 KB) McLeod (PDF, 16096 KB) Matthews (PDF, 1729 KB)  

The workshop was recorded and the recordings are available on switchcast.

DNA_gruen_quer